Schnitzkrake
Schnitzkrake

Fasereigenschaften Wolle & Wollfilz

Die Wolle hat eine sogenannte natürliche Thermoregulations-Eigenschaft. Sie kann im Faserinneren Wasserdampf aufnehmen und die Oberfläche stößt Wasser ab. Erstaunlich ist, dass sie bis zu 33 % ihres Trockengewichtes an Wasser aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen und sie leitet Feuchtigkeit wesentlich schneller ab als z. B. die viel verwendete Baumwolle. Wollkleidung besitzt eine gute Wärmeisolation durch die gekräuselten Fasern. Dadurch wirkt sie wie ein Thermostat gegen zu große Wärme oder Kälte. Wolle nimmt Schmutz schlecht an, knittert kaum,

da die Faser sehr elastisch ist. Sie ist sehr farbbeständig und nimmt im Gegensatz

zu Kunstfasern wenig Gerüche (z.B. von Schweiß) an. Sie verfügt über eine natürliche Selbstreinigungsfunktion - aufgenommene Gerüche werden an die Luft wieder

abgesondert, und die Wolle riecht nach kurzer Zeit an frischer Luft wieder neutral und frisch..