Schnitzkrake
Schnitzkrake

Die Schnitzkrake

Schnitzen leichter gemacht mit der Schnitzkrake

- eine neue mobile Einspann-Vorrichtung.

Die "Schnitzkrake" ist der optimale "Gehilfe" für das Schnitzen, Bildhauern und Werken.

Hölzer fast jeder Grösse lassen sich sicher und geschickt einspannen.

Die Funktionsweise: Das Holz wird mit einem Spanngurt an einem speziell geformten Klotz festgespannt.

Foto links zeigt eine noch alte Version der "Krake". In den folgenden Bildern sehen sie die neue und verbesserte Schnitzkrake.

Eine Schnitzkrake mit allen dazu gehörenden Teilen kostet 98,-€

Bestellung unter Kontakt.

 

Funktionen der Schnitzkrake

So wird das Rundholz waagerecht  in den Spannklotz   eingespannt.  Die Seite die Beschnitzt werden soll, lässt man länger herausstehen. Die Schnitzkrake kann auf jedem stabilen Tisch mit 2 Schraubzingen be- festigt werden .

                                                                                                                      

Diese Bild zeigt, wie man das Holz senkrecht einspannt, indem man es in den vertikalen Keilförmigen Ausschnitt von Spannklotz  stellt und den Spanngurt wie auf dem Bild anlegt und spannt.

Einspannen von Kleinteilen

Einspannen von Kleinteilen

Gibt es kleine Werkstücke zum Einspannen, ist diese Konstruktion eine gute Lösung. Sieht etwas kompliziert aus ist aber unter Zuhilfenahme einer Schraubzwinge sehr stabil und einfach. Alle dazu nötigen Teile, ausser der "Zwinge" sind bei jeder Schnitzkrake beigefügt.

Einspannen dünner Äste

Mit Hilfe diesen kleinen "Keils" lassen sich auch dünne Äste stabil festgurten  und dann absägen, feilen oder beschnitzen

Alle hier gezeigten Einspannmethoden befestigen das Werkstück äusserst stabil